Madina Villa

close

Madina Villa

Schardscha, VAE, 2024

Privat

700 m²

Die Madina, arabisch für Stadt, inspirierte den Entwurf für eine private Villa in Schardscha, Vereinigte Arabische Emirate. Das Raumerlebnis der arabischen Stadt ist geprägt durch enge, labyrinthisch verwinkelte Gassen, die unvermittelt in Plätze münden. In der Madina Villa dringt zwischen Baukörpern Licht ins Haus während der Blick nach innen gerichtet bleibt: Qualitäten urbaner Räume ins Private übertragen.

Die Idee für die Madina Villa entstand aus Studien der Altstadt von Schardscha, die derzeit dem historischen Stadtplan folgend bebaut zu neuem Leben erwacht. Enge, verwinkelte Gassen geben jeder Drehung eine neue, überraschende Blickrichtung. Das Ganze bleibt verborgen, wird nur angedeutet in den kleinen Plätzen, von denen stets mehrere Gassen abzweigen. Für den Entwurf der Villa haben wir das Konzept der Andeutung, des Versperrten Blickes genutzt, um im Inneren des Hauses Privatsphäre zu schaffen. Um einen Platzartigen Innenhof gruppieren sich einzelne Raumkörper, die derart gestaltet sind, dass ihre Zwischenräume abgewinkelte Gänge bilden, die den direkten Blick nach Draußen nie freigeben. Das unwirtliche Sonnenlicht der Region streift die Wände und gelangt so abgeschwächt ins Innere. Eine größere Öffnung rahmt den privaten Garten mit Pool. Das Obergeschoss ist nach dem gleichen Prinzip gestaltet. Durch Verschiebung der Raumkörper gegeneinander entstehen Terrassen im Innen- und Außenraum. Die Madina Villa reflektiert so lokale, traditionelle Bauweisen in einem Haus als Stadt. Es wird in einem neu entstehenden Stadtteil in der heutigen Wüste um Shardscha gebaut.

ARCHITEKTUR magma architecture

LANDSCHAFT & AUSSTATTUNG Igor Sirotov Architects

Read More Read Less